Mein Backofen…

… ist normalerweise zum Braten oder Überbacken da. Dass das Backen nicht mein Ding ist, habe ich ja schon gestanden. Aber da gibt es einen Kompromiss: Müsliriegel.

Und halbwegs gesund sind diese Cranberry-Müsliriegel auch…

Zutaten:

  • 250 g Honig
  • 100 g kernige Haferflocken oder Nuss-Müsli
  • 50 g Kokosraspel
  • 20 g Sesam
  • 150 g Cranberrys
  • 1 Eiweiß
  • je ein EL Zimt und Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

So geht’s:

Cranberrys fein hacken. Währenddessen den Honig mit etwa 60 ml Wasser auf dem Herd verflüssigen. (Das geht schon bei niedrigen Temperaturen ganz schnell)

Alle Zutaten, bis auf das Ei in einer Schüssel vermengen. Das Honig-Wasser zugeben, verrühren und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Auf ein Blech streichen und bei 160°C, Unter-/Oberhitze mindestens 40-50 Minuten backen. Ich musste feststellen, das das je nach Ofen sehr unterschiedlich lang dauern kann.

Die Müsliriegel noch warm zuschneiden und dann auskühlen lassen. Trocken aufbewaren!   Herrlich, wie es in der Küche duftet!

 

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist als Psychologin im Personalbereich tätig, statt aber Seelen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt für Livera und andere Onlineformate, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.