Ein neues…

… Nähprojekt für einen neuen Mittwoch! Dieser Schnitt ist wahrscheinlich so ziemlich der einfachste, den ich bisher online gestellt habe. Für alle lieben Mädels, die mir nette „Ich habe gerade erst angefangen mit dem Nähen“-Mails geschickt haben:

Das hier ist meine Antwort!

Dieses Shirt bekommt ihr ganz sicher alle hin und es kostet nicht einmal so sehr viel Zeit.

Nachdem das Wetter heute endlich wieder so wunderbar warm ist, kann man auch wieder etwas Frühlingshaftes anziehen. Von Frühlingsgefühlen übermannt habe ich mir heute Erdbeeren gekauft und werde mir gleich einen Erdbeere-Lemoncurd-Quark rühren!

Schnitt downloaden

Und hier gibt’s die Anleitung: 

Ihr braucht:

  • Je nach Größe 134 (S) bzw. 140 (M) cm dünnen Baumwoll-Jersey (von mindestens 90 cm Breite – Solltet ihr tatsächlich eine Breite von 170 cm bekommen, würden 70 cm reichen)
  • 6-7 Knöpfe
  • Nähseide (Stecknadeln, Stoffschere, Bügeleisen, Nähmaschine)

Zuschneiden:

Dieses Schnittmuster hat eine Besonderheit im Vergleich zu den bisherigen: Es gibt keine Buchstaben (rechts oben), da es nur EIN Schnittmusterteil gibt. Dieses wird aber wie gewohnt anhand der Nummerierungen zusammengeklebt. Es gibt keine zusätzlichen Nahtzugaben, es gilt also die von mir festgelegte „Standard-Zugabe“ von 2 cm.(Grundlegendes hier nachlesbar).

Insgesamt braucht ihr drei Zuschnitte:

  • Das Rückenteil, bei welchem die linke Kante am Stoffumbruch anliegt (ist im Schnitt markiert) und der weniger tiefe Ausschnitt von Bedeutung ist.
  • Danach braucht ihr den tieferen Ausschnitt: Es entsteht quasi ein „halbes Vorderteil“
  • Schließlich nehmt ihr das Schnittmuster von eben verkehrt herum und schneidet die andere Hälfte des Vorderteils

Nähen:

Zunächst einmal legt ihr das Rückenteil vor euch mit der linken Seite auf den Tisch. Die beiden Hälften des Vorderstücks legt ihr jeweils so an den Kanten an, dass Rücken- und Vorderteil rechts auf rechts liegt. Feststecken.

Nun könnt ihr die beiden Seitennähte vom (zukünftigen) Bund unten bis unter die Achseln schließen. Genauso die Schulternähte.

Im nächsten Schritt schlagt ihr die untere Stoffkante über die gesamte Länge 1 cm ein. Bügeln. Noch einen cm einschlagen. Bügeln. Feststecken. Abnähen.

Ebenso könnt ihr nun mit den Ärmel-Öffnungen verfahren.

Als nächstes kommt die Knopfleiste, die ich etwas vereinfacht habe: Die Stoffkanten 0,5 cm einschlagen. Bügeln. 1,5 cm einschlagen. Bügeln. Feststecken. Abnähen.

Das war’s schon fast mit dem Nähen, fehlt nur noch der Ausschnitt: Dabei müsst ihr zunächst die Nahtzugabe kürzen. Sie sollte noch CIRKA 1,3 cm breit sein, sodass man erst 0,5 cm nach innen bügelt (dabei immer erst den Stoff richtig „hindehnen“, dann bügeln), und dann den Rest nochmals nach innen bügelt, feststeckt und abnäht.

Ihr seid fertig an der Nähmaschine! Um mir das Knopflochnähen zu ersparen und weil man so ein Shirt ja sowieso nicht offen trägt, habe ich nun einfach eine der beiden „Knopfleisten“ auf die andere gelegt und durch 6 Knöpfe von Hand verschlossen.

 

Es ist also wirklich ganz einfach! Ich freue mich, wenn ich jemanden animieren kann!

 

Noch mehr Inspiration beim MMM!

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (17)
  1. Du siehst toll darin aus. Sofern die Knopfleiste nur fake ist, glaube ich auch, dass es für Anfänger geeignet ist :-). Der Link führt übrigens auf eine Fehlerseite. Hach, her mit frühlingshaften Temperaturen, dann könnte ich mir solch ein Shirt auch sehr gut für mich vorstellen! Besten Dank für Deine Mühen! Herzliche Grüße, marja

    1. Danke Marja
      Ja, die Knopfleiste ist tatsächlich etwas geschummelt, ich kümmere mich gleich um Link+Anleitung.

      Sonnige Grüße aus Graz,
      Vera

  2. Oh wow! Das is ganz genau mein Ding. Werd ich ganz ganz sicher ausprobieren. Bis die Anleitung dann da ist, werden Stoff und Knöpfe gekauft Viele Grüße

    1. Hallo Ursula,

      das liegt daran, dass der Schnitt noch nicht online ist. Ich kümmere mich aber heute drum, er muss nur noch gescannt werden…

      LG VerA

  3. hallo livera,

    mensch endlich schau ich hier mal wieder vorbei! das ist ein ganz zauberhafter schnitt und das Tshirt sieht sooo gut aus!
    Danke fürs Bereitstellen. Bin auch gerade am Nähen. Für meine Kleine!
    Liebe Grüße
    Nic

  4. Wirklich ein schönes Stück und wie gemacht für den Stoff, den ich am Mittwoch gekauft habe und noch auf der Suche nach einem schönen Schnitt war. Ich werde es nächste Woche in die Tat um setzen. Gruss Sabine

  5. Liebe Vera, du wirst es kaum glauben… das T-Shirt ist endlich fertig Ich mag es jetzt schon total gerne, weil es nämlich ganz genau passt. Und außerdem hätte ich nie geglaubt, dass ich etwas nähen kann, das man auch tatsächlich anziehen kann. Das ist der Wahnsinn!
    Vielen lieben Dank für den Schnitt. Dank dir weiß ich jetzt, dass ich nicht nur zu Kissenbezügen und gekürzten Vorhängen in der Lage bin Juhu!
    Den Beweis findest du hier: http://poetit.blogspot.de/2013/06/poetit-bastelt-t-shirt.html
    Viele liebe Grüße
    Anni

  6. Hallo Vera, ich würd es gerne nachnähen, habe aber nunmal einen festeren Baumwollstoff hier liegen. Würdest du davon eher abraten? Lieben Gruß!

  7. Hallo,
    das Shirt gefällt mir sehr gut und ich würde es auch sehr gerne nach nähen.. nur leider kann ich die Schnittmusterdatei nicht öffnen :/.
    Was kann ich denn da machen?
    Könntest du sie mir evtl. per Email schicken?
    Danke
    Lea

  8. Hallo, das ist wirklich ein tolles Shirt, leider funktioniert der Link nicht, magst du dich mal bei mir melden und mir das Schnittmuster auch per Mail schicken. Das wäre total lieb. Schönen Gruß Petra

  9. Hallo liebe Vera,
    mir geht es ähnlich: Ich würde mich waaaaahnsinnig darüber freuen, wenn du mir das Schnittmuster auch per Mail zusenden würdest, da die Links nicht mehr funktionieren. Seltsamerweise werden hier auch keine Bilder des Shirts mehr angezeigt! (Zum Glück hab ich es mir rechtzeitig auf Pinterest gemerkt!^^) Herzlichen Dank im Voraus, deine Seite ist sooo inspirierend!

Leave a Reply

Your email address will not be published.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/35/d644304940/htdocs/wp-content/themes/christina-wp/inc/misc.php on line 214
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.