Nachricht von Mama!

Mich hat diese Woche ein Foto von meiner Mutter erreicht; sie hatte wohl den Gedanken, dass ich am Ostersonntag keine Zeit habe zu bloggen. Als ich an Weihnachten zu Besuch bei ihr war (ihr könnt euch vielleicht an den Parka erinnern, den ich dort genäht habe) blieb von mir etwas superweicher Antipilling-Fleece liegen, den sie nun zu diesen süßen Osterhäschen verarbeitet hat.

Auf meine Mail mit der Frage, wie sie die Hasen dazu gebracht hat nicht umzufallen, kam gestern die Antwort: „Das ist der geniale Parka-Fleece. Erst die Öhrchen nähen und dann einnähen. Unten umkrempeln, dann stehen sie, oder mit einem Osterei oder Seidenpapier ausstopfen. Morgen kriegen sie meine Eltern, wenn sie zum Lammrollbraten kommen.“

Ich jedenfalls kann den Tag heute ganz unkreativ aber entspannt mit meiner Schwester verbringen…

Übrigens: Vielleicht habt ihr den neuen Button in der Sidebar entdeckt. Wohnklamotte hat mich gefragt, ob sie mich als VIB auszeichnen dürfen. Ja, dürfen sie!

Euch wünsche ich einen wunderschönen Ostersonntag!

 

 

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist als Psychologin im Personalbereich tätig, statt aber Seelen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt für Livera und andere Onlineformate, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comment (1)
  1. Creative family! Wusste ich ja schon, dass Du das von Deiner Mama geerbt hast durch den letzten Fotostreifzug, aber auch die Häschen sind wieder sehr niedlich geworden! Eine schöne Osterzeit noch, Grüße Lena

Leave a Reply

Your email address will not be published.