Die orange Bluse…

Ja, ich habe es endlich geschafft und bin der Anfrage nach dem Schnittmuster nachgekommen! Ich habe nur (maximal) 100cm von einem 140-Breite-Stoff, etwas Schrägband, 3 Knöpfe und Garn/Schnittmuster/Werkzeug gebraucht. So könnt ihr die Bluse nachnähen:

Schnitt downloaden

Schneiden:

1) ABCD ergeben zusammengeklebt Vorder- und Rückenteil. Beachtet den Stoffumbruch, der an der Schnittmuster-Kante anliegen muss, sodass sich beim Auseinanderfalten des Stoffes jeweils der gesamte Stoffzuschnitt ergibt. Einmal solltet ihr an der unteren Linie („für Vorderteil“) abschneiden – ihr erhaltet das Vorderstück. Einmal an der oberen Linie („für Rückenteil“) für das Rückenstück.

2) EF braucht man für die Ärmel. Wieder gibt es den eingezeichneten Stoffumbruch zu beachten. Wierum ihr das Schnittmuster an den Stoff bringt ist egal; wichtig ist, dass ihr nachher zwei davon habt .

Nähen:

1) Legt zuerst die beiden „Schulterlinien“ rechts auf rechts aufeinander (abstecken) und näht sie zusammen. Alles auf rechts bügeln, die Nahtzugabe kürzen, nach oben klappen und nochmals schön absteppen.

2) Die beiden Ärmel werden ebenfalls rechts auf rechts angelegt, gesteckt (am besten noch abgeheftet, denn hier ist es ganz wichtig genau zu arbeiten!) und genäht.

3) Wenn man jetzt das gesamte Stück rechts auf rechts legt, lässt sich die Form der Bluse schon erkennen und ihr könnt sie vom unteren Bund über die Achseln bis 7cm vor den Ärmel-Abschluss in einer Naht verschließen.

4) Mit der zusätzlichen Nahtzugabe von 2 cm am Bund solltet ihr (mit den von mir festgelegten Standard-2cm-Zugaben) bei 4 cm sein. Erst wird 1 cm, dann die restlichen 3cm nach innen gebügelt und abgenäht.

5) Mit dem Schrägband wird nun versäumt: Die Ärmel mitsamt den offenen 7cm (Denkt daran, dass ihr eine kleine Stoffschlaufe miteinplant, die sich nachher zum Verschließen über den Knopf ziehen lässt) und den Ausschnitt; hier schneidet ihr einfach (bei mir wurden’s 8,5cm) einen Schlitz in den Rücken, den ihr ebenfalls verschließt und mit einem Knopf-Häckchen verseht.

Nur noch die Knöpfe von Hand annähen und fertig…

 

 

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist Psychologin, statt aber die Seelen anderer Menschen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comments (5)
  1. Hallo.
    Ich deine Schnitte echt hübsch und besonders…Nur leider konnte ich den nicht öffnen…Ich habe zwar einen „Entzipper“ aber irgendwie wird das nichts…Könntest Du mir das vielleicht nochmal per Mail schicken? Das wär ganz lieb.

    1. Hallo Doris,

      wenn du „Schnitt downloaden“ anklickst, dann lädst du automatisch eine ZIP-Datei mit pdfs (= mein selbstgebasteltes Schnittmuster) herunter. Die Seiten sind mit Buchstaben gekennzeichnet, die angeben wie man alles zusammenkleben muss.
      Ich glaube in dem Fall sind es 6 Seiten, ich versuche immer das möglichst platzsparend zu machen, damit man nicht Unmengen an Drucken machen muss.
      Für weitere Fragen sieh gerne mal hier (http://livera.bplaced.net/ein-neues-kapitel/) nach oder schreib mir eine Mail.

      LG Vera

Leave a Reply

Your email address will not be published.