Die Sonne ist da…

… und mit ihr kommen die Sonnenbrillen!

Es ist ja irgendwie dann doch jedes Jahr wieder dasselbe: Nach einem überlangen Winter kommt der Frühling völlig zu kurz und wir finden uns im Sommer wieder. Seit einigen Tagen liegt deshalb immer eine Sonnenbrille in irgendeinem Fach meiner Handtasche herum und verkratzt langsam aber sicher.

Für alle Nähanfänger habe ich deshalb heute eine Anleitung, wie man ganz einfach eine Schutzhülle nähen kann – für die Profis unter euch ist es vielleicht wenigstens eine Idee.

Man braucht lediglich einen Stoffrest von 10x40cm, etwas Garn und und ein Bändchen mit Sicherheitsnadel zum Einfädeln. 

Den Stoff auf links zusammenfalten (D.h. die beiden „schönen“ Seiten kommen aufeinander) Im Abstand von 1cm zum Rand 17 cm von unten abnähen, sodass 3cm von oben her freibleiben.

An diesen freien Zentimetern die Kanten 1cm nach innen schlagen und abnähen.

Dann erst 1cm, dann nochmals 1cm auf die linke Seite einschlagen und abnähen.

So sollte das ungefähr aussehen (kann man natürlich auch ordentlicher machen ).

Die Sicherheitsnadel hilft beim Einfädeln der Kordel. Sie wird an die Kordel/Bändchen befestigt und einmal komplett durch den entstandenen Schlauch gezogen. (Siehe Bild)

Das Gleiche von der gegenüberliegenden Seite. Wenn man nun gleichzeitig an beiden Bändchen zieht, schließt sich die Öffnung – das hält auch sehr gut.

Also eine supereinfache Sache – und trotzdem praktisch.

 

 

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (5)
  1. Vielen Dank für die Anleitung, liebe Vera! Aber ich bin an Deiner superschönen Sonnenbrille hängengeblieben, die Deinen Kopf ganz wunderbar schmückt!

    SAG JETZT NICHT, dass bei Euch heute schon wieder die Sonne schien, während ich für die Kinder die Mützen wieder rausgeholt habe?! Dann zieh ich sofort nach Österreich und verkaufe meine Bude hier!

    Liebe Grüße Katharina

  2. Ich bendeide euch auch um die Sonne…-Danke für die Erinnerung an diesen einfachen Schnürverschluß. Eignet sich für Turnsackerl, Schuhbeutel etc… Hat mich seit Langem wieder zum Nähen inspiriert, denn bei mir muß es nicht schnell gehen, sondern ratz-fatz.
    Gruß Franka

  3. Ja, ja, bei Euch ist wohl immer Sonnenschein, wenn es bei uns regnet… und mit der Beschreibung hast Du ganz recht: Jedes Jahr aufs Neue wird man ums Frühjahr betrogen und findet sich in der Sommerhitze wieder! Gute und simple Idee mit dem Säckchen – meine Sonnenbrille findet sich nämlich in den Tiefen meiner Tasche meist direkt neben dem Schlüsselbund wieder.
    Schick mal bitte ein bisschen Sonne zu uns, wir wollen morgen am Feiertag nämlich Wandern!
    Grüße

    Lena

  4. sehr hübsch, vor allem auch der stoff. ist das ein baumwollstoff?
    solche zugbeutel(chen) sind sehr praktisch. habe davon einige, für verstauen von bastelkram, einen brotbeutel (soll länger frisch bleiben in nem jutestoff), usw.
    finde deinen blog sehr ansprechend.
    lg

    1. Danke Doreen
      Das ist ein dicker Jersey – aber dass Brot in Jute länger frisch bleiben soll ist ja auch interessant…
      LG Vera

Leave a Reply

Your email address will not be published.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/35/d644304940/htdocs/wp-content/themes/christina-wp/inc/misc.php on line 214