Leinenhosen…

… sind auch sommerlich!
Ich habe momentan (eigentlich) keine Sekunde für diesen Blog hier frei. Ich stecke in der tiefsten Lernphase des Semesters und schaffe es nicht einmal, auf all euren schönen Blogs zu kommentieren! Und AUßGERECHNET jetzt kommen mir die besten Ideen! Kennt ihr das?

Zugegeben, momentan steht einem der Sinn wohl eher nach kurzer Hose als nach Leinenhose. Allerdings habe ich (ja,… auch gerade jetzt) vor kurzem einen neuen Job angefangen… in einer Bank. Was gut ist, weil ich die Gastro leid bin, aber das heißt: keine kurzen Hosen! Mit kurzen Röcken bin ich bisher ganz gut über die Runden gekommen, aber immer mag ich diese Bleistiftröcke auch nicht! Stoffhosen, Chinos, Jeans (nicht nur verboten, sondern auch) viiiiiel zu heiß!

Doch da hatte eine Kollegin gestern eine Leinenhose an und mir fiel das alte Ding im Schrank ein!

„Ich komme sofort“ sagte ich zu meinem Freund, als ich begonnen habe mit dem Nähen (Was durchaus auch etwas über die Bedeutung von „sofort“ in meinem Sprachgebrauch aussagt, aber mein Freund weiß bescheid ). Ich erwähne das hier nur, um zu demonstrieren WIE SCHNELL ich die Hose umgenäht habe.

Anprobe: Ist es etwas geworden? Ein hoher Druck, zum einen, weil ich mir immer gut überlege, ob ich WIRKLICH etwas aus dem Kleiderschrank holen soll (derzeit gibt es keine Garantie, dass die Türe wieder zugeht) zum anderen aber weil die Zeit zum Ändern fehlt. Passt! Super.

Dann geh‘ ich wieder Lernen!
Eine wunderschöne Woche euch allen noch! Das Wetter haben wir uns verdient!

 

Ach ja; wenn ich wieder Zeit habe, wird ein rotes Kleid genäht!
Hier geht’s zum MMM!

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (15)
  1. Oje, die Banken haben ja wirklich üble Kleidervorschriften. Gibts zumindest eine Klimaanlage, damit du nicht so schwitzen musst? Die Hose ist sehr schick geworden!

    Liebe Grüße
    Nadja

    1. Oh ja, die gibt es natürlich! Das wäre ja eine Zumutung sonst…
      Heiß ist es aber trotzdem und das ist ja auch gut so im Juni

  2. Tolle Idee und ist super geworden! Während meinem Studium habe ich auch nebenbei bei einer Bank gearbeitet und weiß daher, dass man mit kleinem Geldbeutel ganz schön kreativ werden muss um seine Kleidung den Vorschriften anzupassen. Viel Glück bei deinen Prüfungen!

    LG Julia

  3. Sehr schick geworden Ich muss am Wochenende auch unbedingt eine Hose nähen… Im Labor ist lange Hose Pflicht und bei der Hitze im langen Kittel und Jeans zu arbeiten ist echt Folter…

  4. Liebe Vera,
    das ist ja mal eine super Idee! Ich habe auch so ein paar Stoffhosen, die aber leider bisschen Schlafanzug-Feeling hervorrufen. Aber so wird die Hose echt salonfähig! Muss ich gleich mal nach-klöppeln
    LG Melanie

  5. Das ist wohl das einzige, was man bei diesem Wetter tragen kann: leichter Leinenstoff! Ich glaube sogar, dass das angenehmer ist also wesentlich weniger Stoff, da die Hose sicher so schön „flattert“, oder?

  6. sehr hübsch ist sie geworden. leinen ist sowieso toll, so luftig. nur gibt es meistens nur leinenhosen zu kaufen, die weit sind. schmale sind eher selten. und die weiten werden irgendwie immer noch weiter beim tragen, hab ich zumindest das gefühl.
    allerdings verstehe ich nicht, dass chinos verboten sind. die sind doch sehr businesstauglich.

    1. Da habe ich mich wohl blöd ausgedrückt… Das „verboten“ bezog sich natürlich nur auf die Jeans.
      Ich sehe das wie du: Das Tolle ist, das Leinen so luftig sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.