Super-easy Frozen Yoghurt

Hinter mir liegt eine Woche, in der ich alle Vorsätze zu einem gesunden Lebensstil und einer fettarmen Ernährung beiseite gelassen habe: War sehr schön!

So konnte ich auch endlich einmal einen Versuch starten, Frozen Yoghurt selbst zu machen. Ich habe einfach mal geguckt, wie das anderes so machen und dann mal rumgepfuscht. Mit dem Ergebnis: Einfacher kann ein Rezept für einen sommerlichen Nachtisch eigentlich nicht sein! Schon die Zutatenliste ist so unkompliziert:

Aus diesen Mengenangaben erhält man etwa 3 große Kugeln Eis. Griechischer Joghurt bedeutet nur, dass die Molke abgetropft ist. Solltet ihr keinen griechischen Joghurt finden/wollen, könnt ihr auch einfach normalen Joghurt in einem Geschirrtuch über Nacht in eine Schüssel abtropfen lassen.

Das Eiweiß wird schaumig geschlagen und der Joghurt untergehoben. Mit Zucker abschmecken, man braucht wirklich nicht viel. Dann das ganze 2 Stunden einfrieren. Kräftig umrühren. Eine weitere Stunde einfrieren und nochmals umrühren: Jetzt sollte die Konsistenz eigentlich perfekt sein.

Für meine Begriffe schmeckt man wirklich keinen Unterschied zum Frozen Yoghurt, das man auf der Straße bekommt.

Ich bin ja wirklich kein Fan von Trends dieser Art (Ehrlich, Dinge wie Eistee mit Geleekügelchen werde ich nie probieren geschweige denn ein Rezept hier vorstellen!!!), aber Frozen Yoghurt ist wirklich toll und in dieser Form auch in Sachen Fett-/Zuckergehalt nicht mit italienischem Eis zu vergleichen. Außerdem mag ich Süßes eigentlich nicht so gerne und Frozen Yoghurt schmeckt eben… nach Joghurt.

Wie steht ihr denn dazu?

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (7)
  1. Lecker! Und die Bilder dazu..toll. Ein Rezept mit dem sogar ich endlich Frozen Joghurt essen kann, da leider jeder Laden in meiner Umgebung immer Unmengen Fruchtzucker reinmischt anstatt normalen Zucker, der weniger böse ist Ich geh dann mal einkaufen…
    Hab ein schönes, entspanntes Wochenende☼

  2. Lecker! Die Muffinform ist mir erst durch obigen Kommentar aufgefallen. Ist das Papier oder sind das „feste“ Formen? Sieht jedenfalls toll aus!

    1. Das ist Gummi. Wären sie aus Papier hätte ich wahrscheinlich zu Ende des „Shootings“ nur noch Pappmaché und zerlaufenes Eis in den Händen gehabt

    1. Danke Agnes!
      Ich habe mir gerade deinen Blog angesehen und bin beeindruckt. Food-Fotographie ist für mich wirklich eine hohe Kunst, die du super beherrschst!

      Sonnige Grüße,
      Vera

  3. Can you add a Blackberry template? This web page is tricky to read otherwise for those of us browsing with cell phones. Otherwise, in the event you can place a RSS link up, that would be good also. dfgegdbekdddakea

Leave a Reply

Your email address will not be published.