B/W Christmas Giftwrapping

Jetzt aber schnell! Bald ist Weihnachten und ich hatte endlich Zeit mal einige Geschenke einzupacken. Ganz nach dem Motto schwarzweißgold

Wenn ich es schon nicht geschafft habe, vieles selbst zu basteln/nähen/etc., so soll wenigstens die Verpackung noch ein bisschen was hermachen .

Eigentlich dachte ich, es wäre ganz toll, zu stempeln. Leider scheine ich dafür kein Talent zu haben und war am Ende glücklich, dass wenigstens meine Apfelkern-Ausstecher-Kreis-Stempel was wurden…

Damit die kleinen Päckchen möglichst schön aussehen, habe ich mir lauter kleine Schächtelchen besorgt. Schöne und sehr kleine Päckchen habe ich bei Butlers gefunden – einfach gefragt und ich durfte im Sammelsurium an Verpackungsüberresten kramen (Wahnsinn, die scheinen jedes Fitzelchen einzeln zu verpacken!). Größere Kartons habe ich mir bei Stiefelkönig besorgt. Die Verkäufer waren DERMAßEN nett, dass man meinen könnte, ich hätte soeben für ein paar Hundert Euro Stiefel gekauft. Ich hatte nachher wirklich einen wunderschönen komplett weißen Karton in der perfekten Größe. Außerdem habe ich noch eine Verpackung gebastelt, ich finde das sieht so edel aus, wenn man erst den Deckel öffnen muss, um auf Seidenpapier das Geschenkte zu entdecken.

Nachdem ich gestern meine letzte Prüfung vor Weihnachten hatte und es noch am selben Abend passend zum Glühwein am Weihnachtsmarkt geschneit hat, habe ich das Seminararbeiten-Schreiben auf Neujahr verschoben und wir machen es uns richtig gemütlich. Aus dem Christbaum-Schmuck-Basteln wurde auch nichts mehr, ich mag jetzt die cremefarbenen Kugeln. Vor Weihnachten wird es jetzt (für mich) nur noch schöne Termine geben!

 

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist Psychologin, statt aber die Seelen anderer Menschen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comments (6)
  1. Dann willkommen in der Weihnachtswunderwelt, wo der Alltag für eine Weile verschwunden ist

    Schön sehen sie aus, deine Päckchen! Und die Idee, sich passende Kartons zu suchen, finde ich auch ziemlich gut.

  2. Liebe Vera,

    Deine Päckchen sehen toll aus, ich werde auch mal schauen, ob ich passende Kartons finde, sonst sehen die Pakete wieder so zerrupft aus! Ich habe übrigens noch eine Kindle Hülle für meinen Mann genäht – vielen Dank für die Inspiration!

    Liebe Grüße

    Katharina

  3. Die Idee, Geschenke in Schächtelchen zu verpacken ist toll, gerade bei (wie ich finde) eher unförmigen Geschenken wie Klamotten und Dinge, die sich schlecht (ohne sofort zu erkennen worum es sich handelt) in Papier verpacken lassen!
    Ihr habt also schon Schnee? In Berlin sorgte das eher herbstliche Wetter bisher für wenig Weihnachtsstimmung…Ich hoffe also noch auf weiße Weihnachten

Leave a Reply

Your email address will not be published.