2 Kalendervarianten für 2016

Heute hab ich hier den Klassiker aller Weihnachtsgeschenkideen fotografiert. Schon seit Jahren verschenke ich Kalender an die Omas der Familie. Dazu habe ich bisher immer nach Onlineanbietern gesucht, die pro Monat ein Bild anbieten und dort meine Fotos/Fotocollagen hochgeladen. War immer schön, aber dieses Jahr wollte ich was Besonderes. Nachdem ich mühsam einen selbst gebastelt habe (Kennt ihr diese Projekte, die man auf ein paar Minuten schätzt und dann nächtelang sitzt?), bin ich auf die hübschen Kalender der Kartenmacherei gestoßen.

Auf sehr hochwertigem cremeweißem Strukturpapier gedruckt, sehen sie nach allem anderen als Massenware aus. Für jeden Monat gibt es in verschiedenen vorbereiteten Designs entweder ein oder mehrere Felder für Bilder. Farben und Schriften kann man ebenfalls ändern. Die Kärtchen je Monat kann man dann in den hübschen Holzfuß stecken und so sieht der Kalender edel und individuell aus.

Der Kalender ist dabei nicht einmal teuer und er kam sehr liebevoll verpackt (dabei lies in meiner Adresse nichts auf meinen Blog schließen, gab auch keine Karte an die Bloggerin ).
Sind die Karten nicht schön? Verschenkt ihr manchmal Kalender? Und wenn ja, welche?

Und während ich jetzt darüber nachdenke, was ich meinem Bruder zu Weihnachten schenken will (Er hat auch noch kurz darauf Geburtstag…- Irgendwelche Ideen?), mache ich mir jetzt nochmal einen Kaffee und genieße den freien Vormittag. Ich hoffe, dass ich heute noch zum Sport komme, das ist in der vollen Vorweihnachtszeit irgendwie viel zu kurz gekommen. Hier scheint heute schon wieder die Sonne – selbst mein Wochenende im nebeligen Zürich war sonnig. Vor diesem Hintergrund ist es für mich völlig ok, die Weihnachtsstimmung auf die Abende zu beschränken .
Und übrigens: Wenn ihr irgendwie so wie ich das Gefühl habt, dass Weihnachten den Blog hier noch nicht so wirklich erreicht hat, guckt doch mal hier.

Bis zum Wochenende! Ich wünsche euch eine schöne sonnig-weihnachtliche Zeit

 

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.