Weiß-goldene Weihnachtsgeschenke

Weihnachten ist nah, es ist der vierte Advent. Als ich heute Morgen gepackt (und mich mit der Bahn rumgeärgert) habe, um bald zu meiner Mutter zu fahren, sind die meisten meiner Geschenke verpackt. Im Kontrast zu dem schwarz vor ein paar Jahren, wollte ich noch ein paar weiße Päckchen.

Oh ich liebe verpacken! Ganz im Gegensatz zu Ein- und Auspacken von Klamotten und Co. beim Verreisen. Ich habe einfach weißes Packpapier besorgt (so ziemlich das einzige, das nicht transparent ist), ein paar Zapfen gold besprüht und mit weißem Bäckergarn feierliche Geschenke geschnürt. Einzelne Päckchen habe ich noch mit Geschenkpapier-Banderolen oder Gräsern dekoriert und aus meinem Skizzenblock habe ich Kärtchen geschnitten, auf die ich mit meinem Kalligraphie-Füller (danke Jakob :* ) mit Namen versehen habe.

Ich gebe zu, die Schreibmaschine steht ein bisschen im Mittelpunkt bei diesen Bildern. Fans von House of Cards kommt sie sicher bekannt vor !?!

Wir haben sie in einem Flohmarkt-Laden gekauft, mein Freund ist gerade dabei, sie von Grund auf zu restaurieren und legt dabei einen Perfektionismus an den Tag, dass ich fürchte all die Investitionen in Farben und Co. machen bald den Betrag einer Schreibmaschine in Topzustand aus Macht einfach Spaß sowas.

Ich wünsche euch einen wunderbaren vierten Advent!

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist als Psychologin im Personalbereich tätig, statt aber Seelen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt für Livera und andere Onlineformate, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comment (1)

Leave a Reply

Your email address will not be published.