Kleines Umhängetäschchen aus schwarzem Leder

tasche-a-la-celine

Vor Kurzem war ich früh morgens im Joanneumsviertel um endlich die Tasche zu fotografieren, die schon seit etwa einem halben Jahr unfertig in einer Kommode lag. Das Joanneumsviertel ist eine Museumsanlage in Graz (sie wünschen sich so sehr, es würde wie das MQ in Wien) und um 7 Uhr morgens ist die Stimmung dort wunderschön! Unverkennbar, dass es Herbst wird. Die Luft ist so frisch und um diese Zeit noch angenehm kühl. Außer dem Putzpersonal und ein paar Mitarbeitern, deren Job nicht ersichtlich ist und die wohl auch noch nicht ganz wach sind, kommt niemand hier durch. Und das Licht! Während wir heute schon wieder länger ausschlafen müssen, um bei Tageslicht auzustehen, kam im Laufe der Bilder langsam die Sonne und das Leben in die Stadt.

Ich liebe es! Nichts geht über den Morgen!

details-selbstgenaehte-handtasche

umhaengetasche-schwarz

lederhandtasche-klein

geschmiedete-kunstwerke

torbogen

Das Täschchen erinnert an die Céline Tasche, oder? Ich bin immer auf der Suche nach kleinen Täschchen, ich finde so wenige, die ich wirklich tragen möchte (oder mir leisten kann ).

Also hab ich irgendwann mal eine ganz simple genäht. Bis die vermeintlich letzte Ledernadel (später fand ich noch ein Reservoir) brach – war natürlich Sonntag. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, aber letztlich habe ich das Projekt ziemlich lange aufgeschoben, um dann kürzlich festzustellen, dass eigentlich nur noch die Henkel fehlen.

Der Schnitt ist wirklich denkbar einfach. Im Grunde habe ich einen Schlauch genäht und den oberen Teil, der übergeklappt wird verkehrt herum aufgesetzt – sodass er außen einen Wildlederlook hat. Die Ecken des unteren Teils habe ich so abgenäht, wie ich das schon öfter gezeigt habe, damit die Tasche Volumen bekommt. Ans obere Ende dieser Wildlederklappe habe ich auf einer der Seiten (der zukünftigen Oberseite) von außen zwei Ösen angebracht und den Henkel dann einfach an den Enden verknotet. Bis jetzt hält das sehr gut und wenn das erstmal ein paar Wochen hält und das Leder alt wird, kriegt man es wahrscheinlich sowieso nie wieder auf.

innenleben-tasche-schwarz

tascheninnenleben

ruecken

 

Findet ihr es auch so schwierig, eine schöne kleine Tasche zu finden?

Oder bin nur ich da so kompliziert?

mini-taeschchen-im-celine-style

museumsviertel-graz

joanneumsviertel-graz

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist Psychologin, statt aber die Seelen anderer Menschen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comment (1)
  1. Uh, nice outfit!!!
    Ja, Taschensuche…
    Ich werde dann doch meist auf Flohmärkten fündig, denn die Modelle, die mir wirklich gefallen, liegen in der preislichen High-End-Kategorie…
    Aber diese Tasche ist sehr süß! Clean und chic, passt zu allem. Woher nimmst du nur die Zeit, nach wie vor so viel zu nähen???
    Liebste Grüße
    Anna

Leave a Reply

Your email address will not be published.