Rosmarin-Tomaten-Pizzabrot für die ersten lauen Sommerabende

Rezept Pizzateig

 

Pizzabrot geht ja eigentlich immer, aber so richtig italienisches Feeling kommt bei mir erst jetzt auf, wenn man an einem der ersten lauen Abende mit Freunden draußen auf der Straße sitzt und das Leben bei Pizzabrot und Rotwein genießt. Das habe ich letzte Woche gemacht und was wirklich sehr zur Stimmung beiträgt, ist ein Pizzabrot auf die Hand. Ich habe deshalb kleine Rosmarin-Tomaten-Pizzabrote gebacken. Wer möchte, träufelt (oder kippt oder schüttet) etwas feines Olivenöl drauf und so kann man stundenlang sitzen und genießen…

 

Livera - Rezept für Tomatenbrot

Mini Pizza Margarita backen

Leckeres Pizzabrot

 

Zutaten für 4 Pizzas oder 2 Pizzabrote:

  • 350 g italienisches Pizzamehl (Typ 00)
  • 50 g Weizengries
  • 100 ml Weissbier
  • 15 g frische Hefe
  • 1 EL Salz
  • 50 ml Öl

Zutaten für die Tomatensoße:

  • 5 reife Tomaten
  • etwas frischen Knoblauch nach Geschmack
  • Kalt gepresstes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin
  • Schuss Rotwein

Zubereitung:

Hefe in 100 ml warmem Wasser lösen, quellen lassen und Mehl zugeben. Die restlichen Zutaten zugeben und im Kühlschrank mindestens 1h ruhen lassen (je länger desto besser, wir machen es meist über Nacht), anschließend kneten und portionieren. In Wärme wiederholt mindestens 1 h ruhen lassen (je länger desto besser). Für die Tomatensoße die Tomaten mit Olivenöl, Knoblauch und einem Schuss Rotwein im Ofen weich garen. Anschließend pürieren und auf den Teig geben. Auf maximaler Hitze im vorgeheizten Ofen (Unter- und Oberhitze) je nachdem bis zu 15 min backen. Noch knuspriger wird die Pizza, wenn man sie auf einem vorgeheizten Pizzastein bäckt.

 

Auf viele laue Sommerabende in Deutschland!

 

Livera Pizzateig backen

Tomatenbrot backen

 

 

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist Psychologin, statt aber die Seelen anderer Menschen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.