World´s easiest DIY: T-shirt-Kleid für den Sommer

Das kleine Schwarze für den Sommer

Schwarzes DIY Kleid ohne Nähmaschine

 

Für alle Ungeduldigen oder Nicht-Näherinnen, die trotzdem gerne selber machen, habe ich heute eine kleine unspektakuläre Upcycling-Idee.

 

Das mit dem Kleidungnähen ist ja ganz schön in den Hintergrund geraten bei mir. Das liegt sicherlich an mangelnder Zeit, vor allem aber wohl an Trägheit, denn für andere Dinge finde ich ja auch die Zeit. Während das letzte Nähprojekt, ein weißes Shirt, nun schon wieder Wochen in einem Korb liegt, freue ich mich an den kleinen, schnellen Nähprojekten. Kleider sind normalerweise auch nicht so meines. Ich mag sie, fühle mich aber selten wohl darin und so ernte ich meistens Überraschung, wenn ich mal für Feierlichkeiten, ein Bewerbungsgespräch oder Beerdigungen ein Kleid (eigentlich eher MEIN Kleid, ist fast immer dasselbe ) trage. Ich dachte, so ein Oversize-Shirt könnte die Ausnahme sein und der Nähaufwand beschränkt sich dabei noch auf wenige Stiche an den Ärmeln. Das Kleid ist nämlich einfach nur ein leicht abgeändertes Männershirt.

 

Anleitung aus T-shirt Kleid nähen

Lockeres Tshirt Kleid für den Sommer

 

Was soll ich dazu sagen, wenn nichts dabei ist? Das Shirt ist glaube ich eine XL-Herrengröße und praktischerweise hinten noch etwas länger als vorne. Falls es doch zu kurz sein sollte, werde ich einen einfachen Jerseyschlauchrock drunter ziehen, ich kann mir aber auch etwas mit Sptze, vielleicht sogar etwas ausgestelltest, gut vorstellen. Die Ärmel habe ich einfach ohne Bügeln oder Messen jeweils oben und unten zwei mal nach außen umgeschlagen und mit wenigen Nähten fixiert.

Ich muss ganz ehrlich sein, getragen hab ich es noch nicht. Ich hatte aber auch das ganze Jahr bislang ein einziges Mal kurze Hosen an, ich hab es einfach gern schön warm und bei Berliner Wetter will ich lieber nichts riskieren.

Ich wünsche euch einen entspannten Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

 

DIY Anleitung Kleid Nähen

Anleitung Kleid nähen für Anfänger

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist als Psychologin im Personalbereich tätig, statt aber Seelen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt für Livera und andere Onlineformate, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comments (2)
  1. Cute! Das mit dem Rock drunter mach ich auch immer. Lieber nix riskieren und diese kleinen Ärmel Abwandlungen werten ein Shirt/Kleid echt super auf!
    XOXO

Leave a Reply

Your email address will not be published.