Über den Oktober

Cold Mornings

Herbstlich

 

Dass mein Oktoberrückblick erst am 07. November kommt, zeigt mir, wie viel schöne Momente es in dem Monat gab. Dabei hatte ich ständig das Gefühl hinterherzurennen und in meinem Kopf war viel zu wenig Platz für Schönes.

Das Kreativste, das ich im Oktober zustande gebracht habe, war wahrscheinlich, dass ich es immerhin ab und zu geschafft habe, zu kochen. Eine der Bowls habe ich hier gezeigt. Auf Initiative meines Bruders haben wir den Pizzasonntag eingeführt und hatten im Oktober jeden Sonntag eine andere Runde toller Menschen im Wohnzimmer und haben gemeinsam Pizza gegessen (Rezept hier). In meiner Wahrnehmung gab es daneben nur Arbeit und Projekte, stimmt aber offensichtlich überhaupt nicht. Während das mit der Schlafzimmerlampe wohl noch warten muss, habe ich auf dem Blog mein selbstgebautes Bett gezeigt – und die Tasche für meine liebe Sara. Herbstspaziergänge in der Mittagspause, Frühstück und Seespaziergänge mit einer Freundin, die sogar meine Oktoberlaunen verzeiht (und nicht nur deshalb ganz besonders ist!), Joggen am Monatsanfang manchmal sogar noch im letzten Tasgeslicht, jeden Sonnenstrahl genießen und jede freie Minute in diesen unfassbar gemütlichen Leinen…

Der Oktober war anstrengend und ich wahrscheinlich auch (danke an alle, die mich ertragen haben), die erste Novemberwoche macht aber Lust auf die kälteren Monate. Immerhin war es ein Monat, in dem etwas voranging. Und ich fasse gute Vorsätze für kreative Projekte .

 

Livera im Herbst

Backen im Oktober

Lichter

Spaziergänge durch die Stadt

Kalasch Berlin

Spaziergänge und Frühstück

Pizza selbst backen im Oktober

Sonntage mit Pizza und Freunden

Müggelsee Berlin

Livera Oktober

Asiatisch kochen

Livera Berlin

Livera I Kuscheliger Oktober

Oktoberprogramm

livera

Vera startete 2012 den Blog Livera. Sie ist Psychologin, statt aber die Seelen anderer Menschen auszulesen, ist sie unterwegs, schreibt, bastelt, läuft, näht, kombiniert, kocht und entdeckt sie. Ganz ohne Psychoanalyse, allerdings vielleicht doch mit etwas mehr "Wie fühlt sich das an?".

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.