Rote Beete Tabuleh

Winterküche vegetarisch nachhaltig

 

Noch Winter oder schon Frühling? Für mich ist mit spätestens Februar Frühlingszeit, trotzdem kann man sich den Schnee von gestern ja nicht wegdenken. Die Ostersonne und die ersten Knospen trösten ein bisschen über die Kälte hinweg, aber am Ende ist wohl einfach doch noch ein bisschen Winter und so schlimm ist das ja nun auch wieder nicht.

Ich will euch deshalb heute nochmal ein Winter-Fast-Frühlings-Gericht mit bunten Superfoods zeigen, dass nicht nur gesund ist, sondern auch frisch genug für den nahenden Frühling .

 

Frühlingsgericht

Pfanne

Winterküche

 

 

Zutaten (für 2 Personen)

  • 150 g Weizen
  • 100 g Rosenkohl, geviertelt
  • 1 Knolle gegarte Rote Bete, gewürfelt
  • 100 g Pilze, gewürfelt
  • ein paar Zweige gehackte Petersilie
  • ein paar wenige feine Zwiebelwürfel
  • etwas gepresster Knoblauch
  • Olivenöl, Weinessig & Löffel Honig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Den Weizen über Nacht einweichen lassen und kochen, sodass er etwas abkühlen kann. Den Rosenkohl und die Pilze anbraten und mit dem Weizen, der Zwiebel und der Roten Bete vermischen. Aus dem Olivenöl, Weinessig und Honig eine Vinaigrette mischen und mit Petersilie, ganz wenig Knoblauch Salz und Pfeffer abschmecken. Das Tabouleh gut durchziehen lassen.

 

Das Gericht passt auch zu einem sonnigen Frühlingstag wie heute. Leicht und frisch und eigentlich ideal als später Mittag nach einer Runde Joggen in der Sonne – nur der Rosenkohl fehlt mir und ich überlege gerade, wie man ihn ersetzen könnte… Habt einen schönen Feiertag!

 

Rosenkohl, rote Beete und Weizen

Livera Kochideen

Kochideen Winter Frühling

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.