Gesunde Lunch Ideen für Faule

 

Mittag für unterwegs

 

[enthält Markennennungen, daher Werbung]

Pünktlich vor Beginn der neuen Woche mal ein Geständnis: Ich bin richtig schlecht, wenn es um Mittagspause geht. Ich bringe so gut wie nie etwas Vorbereitetes von Zuhause zur Arbeit und wenn, esse ich es meist schon vor 9.30 auf . Stattdessen hole ich mir mittags oft einen Salat und produziere jedes Mal Plastikmüll oder – noch schlimmer – ich mache einfach gar keinen Mittag. Meine Werkstudentin dagegen kommt schon mit diesen Bechern, in denen man Joghurt und Müsli getrennt aufbewahren kann, ins Büro, nebenbei snackt sie geschnittene Paprika und mittags macht sie sich vorgekochtes Essen warm. Kerle! Ich bin so schlecht, wenn es um Essen im Büro geht!

Immerhin schaffe ich es in letzter Zeit wieder öfter, etwas mitzubringen. Nachdem mir der mitgebrachte Salat aber meist durchgeweicht nicht mehr so gut schmeckt und Baguette mit Nutella (oh Gott!) bei mir wie gesagt nicht mal bis 10 Uhr übersteht, habe ich mal ein paar Ideen gesammelt, die sogar Idioten wie ich hinbekommen.

 

Livera I Snacks fürs Büro

Lieblingsmittag

Livera Mittagessen Couscous

 

Was immer gut geht, sind Wraps, finde ich. Ich kaufe dazu öfter mal arabisches Brot und packe alles an Salat und Gemüse rein, das mir in die Hände kommt. Statt aufwändiger Soße ist gewürzer Joghurt oder etwas gutes Öl lecker.

Die klassische Stulle wird wohl nie ausdienen, sie wird aber deutlich gesünder, wenn die Füllung die Hauptrolle spielt. Ein All-Time-Hit ist bei mir das Eiweiß-Avocado-Brötchen. Einfach Feldsalat in das Brötchen legen, darüber körnigen Frischkäse, Avocado und ganz viel Kresse, Salz und Pfeffer. Schafft man garantiert vorzubereiten und passt immer!

Gut geeignet ist auch Eingelegtes aus dem Glas: Rotkraut zu Rucola, Gurke , Karotte und etwas gewürztem Joghurt in Vollkornbrot ist schwer zu toppen! Toll vorzubereiten sind Aufstriche wie etwa der Karottenaufstrich, für den ich eine gewürfelte Schalotte anschwitze, Würfel aus vier Karotten dazugebe und das Ganze mit etwas Schafskäse, Salz und Pfeffer püriere. Dazu Salat, Kräuter, Frischkäse, Ziegenkäse,… Rohkost oder auch mal geröstetes Gemüse und man hat unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten.

Für alle, die genau wie ich nicht jeden Vorabend Reis, Quinoa, Nudeln, Süß-/Kartoffeln und Co. kochen und kombinieren wollen, gibt es auch die Cheat Version einer Bowl to go mit Couscous. Die Vorbereitung wird deutlich einfacher, wenn man vorhandene Gemüsereste aus dem Kühlschrank (bei mir Brokkoli, Lauch, Tomate und Cashews) grob schneidet und auf einem Backblech (mit etwas Öl beträufelt und mit Salz/Pfeffer und Lieblingskräutern abgeschmeckt) im Ofen anschmort. Das geht auch gut nebenbei und wenn das Gemüse fertig ist, kommt es in ein Gefäß, das es zu einem Drittel füllt. Das zweite Drittel wird mit ungekochtem Couscous gefüllt, einen Schuss Essig dazu und mit kochendem Wasser auffüllen. Deckel drauf und bis zum nächsten Tag kühl stellen.

 

Livera I Vollkornbrot für die Mittagspause

Gesunde Lunch Break

Mittagspause mit Edelstahlbox

 

Edelstahlboxen halten Sandwichs und Brötchen frisch, geben keinen Geschmack oder Schadstoffe ab und halten quasi ein Leben lang. In einem Gespräch zu dem Thema hörte ich neulich, die Boxen bekämen immer so schnell Dellen. Tatsächlich gibt es einen großen Unterschied zu Metallboxen. Edelstahl ist zwar teurer, die Investition lohnt sich aber nicht nur aus Gründen der Haltbarkeit, sondern auch, weil Metall Schadstoffe an das Essen abgeben kann.

Zuperzozial macht tolle Boxen und auch andere Produkte wie To-Go-Becher aus biologisch abbaubarem Bambus-Material. Während ich feuchte Speisen nicht in die Boxen packen würde, weil ich dadurch schon unschöne Abfärbungen bekommen habe, eignen sich die schönen Lunchboxen für solche Snacks und halten immer eine gesunde Alternative bereit.

 

Und wie ist da bei euch? Was gibt es bei euch zu Mittag?

 

Livera _ Brötchen Mittagspause

Livera I Ideen für die Mittagspause

Lunch Ideen

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.