Frische Heidelbeer-Schokoschnitten für Nicht-Kuchen-Esser

Livera Rezeptideen

Heidelbeeren Rezept Kuchen

 

Wer sagt schon „Nein“ zu Kuchen? Ich, meistens. Manchmal schweren Herzens, aber meistens einfach deshalb, weil ich kein Kuchen-Mensch bin. Zu schwer, zu viel und Nachmittagskaffee ist sowieso nicht mein Ding. Bei der Hitze der letzten Wochen sowieso nicht. Weil wir aber noch mitten in der Heidelbeer-Saison sind und es auch frische Rezepte gibt, kommt hier meine Lösung. Von meiner Begeisterung für die Kuchen-Quark-Kombi habe ich euch ja schon letztes Jahr erzählt. Im Grunde ist das hier nur eine Abwandlung.

 

Rezepte für Stunden im Garten

Frische Sommerrezepte

 

  • 150g Butter (am besten pflanzlich z.B. aus Raps)
  • 170g Puderzucker
  • 3 EL Kakaopulver
  • 3 Eier
  • 90g Speisestärke
  • 100g Mehl
  • 1/2 Pck. Weinsteinbackpulver
  • Abrieb von zwei Bio-Limetten

 

  • Quark
  • Abrieb einer dritten und Saft von allen drei Bio-Limetten
  • Mark einer Vanilleschote
  • etwas braunen Zucker/Honig/Agavendicksaft zum Süßen
  • 125g halbierte Blaubeeren
  • Etwas Schokostreusel o.ä. zum Garnieren

 

Die Zutaten für den Teig (1. Block) werden in der angeführten Reihenfolge miteinander verrührt und eine gute Weile gerührt. Anschließend in die Form geben, am besten eignet sich ein tiefes Backblech. Der Teig wird je nach Ofen und Form etwa 60-80 Minuten bei 175 Grad Umluft gebacken. Wenn ihr eine tiefe Form anstatt eines Bleches gebacken habt, mit einen scharfen Messer einmal rund um den Kuchen einschneiden und einen Bindfaden drum herumlegen, der durch Zusammenziehen zwei gleich große Kuchenhälften hervorbringt.

Den Quark mit Vanille, dem Abrieb und Limettensaft schlagen, mit Süßungsmittel abschmecken und die Blaubeeren unterheben. Eventuell ein paar für die Deko zur Seite legen. Ihr könnt noch einen Schluck (Mandel-)Milch dazugeben, damit die Füllung weicher wird. Auf die untere Kuchenhälfte streichen, einen Teil zum Garnieren zur Seite legen und den Deckel drauf geben. Schneiden, dekorieren, mindestens eine Stunde in den Kühlschrank – und fertig.

 

Schmeckt sehr schokoladig und trotzdem sommerlich-frisch. Ich will nämlich jetzt noch nichts hören von Herbst. Ich freue mich drauf, aber erstmal gibt es hier noch Sommer!

Einen schönen Sonntag euch allen!

 

Schokokuchen vom Blech mit Heidelbeeren und frischem Quark

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/35/d644304940/htdocs/wp-content/themes/christina-wp/inc/misc.php on line 214