Baby News (per T-Shirt): It’s not a food baby

 

Rivera Eltern werden

 

Nein, es ist kein kleines Bäuchlein von den Süßigkeiten, die ich in den letzten Monaten am Schreibtisch gegessen habe: Wir bekommen ein Sommer-Baby!

Und manches mal habe ich schon gedacht: Wenn meine Kollegen (im Gegensatz zu meinem Chef, der etwas schneller war) wirklich noch nichts mitbekommen haben, dann muss es ihnen mit diesem T-Shirt wirklich wie Schuppen von den Augen fallen. So viel Schokolade in den letzten Monaten! Natürlich habe ich es meinem eigenen Team gestern ein bisschen einfühlsamer mitgeteilt, es wird ja doch einiges ändern. Für alle anderen im Office gibt es die Message per T-Shirt und für alle, die etwas schwerer von Begriff sind, gibt es heute nochmal die etwas deutlichere Version.

Die Reaktionen (dank meiner lieben Freundin, die fast jeden einzelnen bei mir vorbeigeschickt hat) waren einfach super! Von „Ach witzig, ist der Spruch Zufall?“ über „Das wird aber ein sportliches Baby“ bis „Und das hast du erst jetzt gemerkt?“. Da ich die Personalabteilung leite, habe ich mit fast jedem unserer 100 Mitarbeiter persönlich Kontakt und irgendwie muss man es ja auch loswerden. Tatsächlich habe ich sogar schon über die Hälfte meiner Schwangerschaft geschwiegen. Hab es natürlich schon ein bisschen früher gemerkt . Habe Tage ohne zu Essen im Büro durchgestanden, weil mir so übel war, an der Weihnachtsfeier Bierbänke geschleppt (den Teil nicht nachmachen!), Arzt- & Hebammentermine geheim jongliert, Fake-Wein getrunken und Versteck-Outfits gesammelt, den Hype im Office um andere Babys betont lässig hingenommen und mir wieder und wieder überlegt, wie es am besten weiter geht in meiner Abteilung, aber auch bei mir persönlich.

Mittlerweile ist da ein richtiger Bauch, der sich nicht verstecken lässt, mit einem gesunden und sehr aktiven 5-Monats-Baby und eine werdende Mama, die immer noch gar nichts davon kapiert. Schritt für Schritt sickert alles durch: Die Dinge, auf die man sich freut und auch die, die man lieber nur langsam realisiert.

Sicher ist: Es bleibt spannend!

 

Selbstbedrucktes T-Shirt

DIY Print Schwangerschaft

 

Die T-Shirts habe ich natürlich selbst gebastelt. Ich hatte noch T-Shirt-Bügelfolie, allerdings hat man bei Schrift das Problem, dass auch der Zwischenraum durchsichtig und damit steif-dunkel-schimmernd auf dem T-Shirt zu sehen ist. Ich habe also die beiden Schriftzüge entworfen, spiegelverkehrt gedruckt und mit dem Cutter ausgeschnitten. Die drei Stunden habe ich mich am Telefon mit einer Freundin abgelenkt . Mit Malerkrepp habe ich die Buchstaben zusammengeklebt, um sie sauber aufs T-Shirt zu bekommen. Einmal kurz abgebügelt, dann das Klebeband sofort weg und nochmal gründlich bügeln. Fertig ist das Office Baby Announcement!

Und an alle, die behaupten, dass man ja noch überhaupt nichts sieht: Einfach mal runterscrollen!

 

Bügelprint Livera T-Shirt

not a food baby

Graues Shirt mit Druck DIY

Pregnancy Announcement

Vera von Livera schwanger

 

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (2)
  1. Da schreib ich dir, meine Kids sind nun erwachsen und ich brauch was Neues und beim Stöbern durch deine Page komm ich vom 04.04.2019 auf den 19.03.2019 und entdecke nicht nur deine tollen Ideen und dein Humor beim Schreiben, sondern auch die mega tollen News. Herzlichen Glückwunsch.
    Liebe Grüße Nicole
    P.S. ich habe noch nie Bananenbrot gegessen, aber ich werd’s ausprobieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.