Unsere Platzlösungen für die kleine Küche

 

LIVERA I Lösungen für eine luftige kleine Küche

 

[Enthält meine ehrliche Empfehlung, daher Werbung]

Obwohl unsere Küche nicht besonders groß ist, wollte ich immer einen Esstisch dort haben – und dabei sollte es trotzdem luftig bleiben. Nicht zu vollgestellt. Wir haben deshalb nur einen schlichten weißen Küchenblock und auch sonst ist quasi alles in weiß und Edelstahl gehalten. Keine Oberschränke und auch sonst keine weiteren Schränke. Das geht gut, weil es eine schöne Vorratskammer und einen kleinen Vorratsraum für Waschmaschine und ein weiteres Regal gibt.

Trotzdem brauchten wir natürlich noch ein bisschen Stauraum. Wir haben uns für ein paar wenige offene Regale aus Multiplex entschieden, die ich weiß abgetönt habe. Das funktioniert für mich mit dieser Vorgehensweise am besten. Seit Mina fest mitisst, ist bei uns der PlayTray für den Tripp Trapp Hochstuhl eingezogen. Ich fand es lange schön, wenn sie direkt am Familientisch mitisst, aber sie isst einfach schöner und unfallfreier am eigenen kleinen Tischchen. Der PlayTray passt auch auf ältere Modelle des Hochstuhls.  Dazu kamen kürzlich Details wie eine schöne Hakenleiste, damit Lätzchen und Stoffservietten schnell greifbar sind.

 

LIVERA I TripTrap mit Playtray Tischchen

LIVERA I Unsere Küche mit Kleinkind

LIVERA I DIY Hakenleiste in grau

LIVERA I DIY Notizzettelspender

 

Auf den Bildern seht ihr die Hakenleiste, die ich aus Holzresten gebastelt und grau lackiert habe.  Etwas genauer könnt ihr euch das auf meinem Instagram-Account angucken. Ehrlicherweise hängen da allerdings aktuell mindestens genausoviel Masken wie Lätzchen. Den Zettelspender,  den mir meine Mutter geschenkt hat, habe ich im selben Farbton angemalt. Er hängt jetzt direkt über der Hakenleiste. Vom System her habe ich so einen Zettelspender aber auch schon mal hier  verbloggt. Das Lätzchen auf dem Bild stammt übrigens auch von meiner Mutter. Sie hat uns einen ganzen Satz aus hübschem Musselin, zum Teil sogar bestickt, geschenkt. Eigentlich sollte ich die auch mal hier zeigen!

Für die Kaffeemaschine, Gläser, Schalen haben wir drei Eckregale übereinander gebaut. Die Winkel kommen von IKEA, das Multiplex habe ich weiß-transparent lackiert. Das Bild ist schon sehr alt: Mittlerweile haben wir eine neue Kaffeemaschine von la pavoni, auf dem obersten Regal stehen jetzt nur noch Wein- und Wassergläser und das unterste Regal, auf dem sich Spirituosen angesammelt haben, ist natürlich längst nicht mehr Kleinkind-gerecht. Wird aber vom Kleinkind sehr geliebt, weshalb es höchste Zeit wird, hier was zu ändern!

Die Müslischalen habe ich auf ein neues Regal über dem Kühlschrank umgeräumt. Auf dem Kühlschrank stehen bei uns Glasgefäße mit allem, was man fürs Müsli oder überhaupt an Saaten, Kernen etc. brauchen könnte, von daher passt das sowieso am besten.

 

LIVERA I Multiplex Regal für Kaffeemaschine, Gläser und Tassen

LIVERA I Lösungen und Ideen für unsere kleine Küche

LIVERA I Playtray Tischchen für den TrippTrapp Hochstuhl

 

Den PlayTray haben wir passend zum Hochstuhl in schwarz ausgesucht. Im Gegensatz zum Stokke Tray lässt er sich noch schneller anbringen und abnehmen und passt dabei auf alle Tripp Trapp Modelle. Auch auf die älteren, wie wir eines haben. Man stülpt ihn ganz einfach über die beiden seitlichen Leisten des Stuhls, bis er fest sitzt.  Wir haben dazu das klassische Stokke Baby Set, damit das Kind sich im Stuhl bequem anlehnen kann und nicht unter dem Tisch herausrutscht. Tatsächlich isst unser Mädchen mit dem Tischchen viel schöner. Im Gegensatz zum Küchentisch, der lange Zeit auch einfach etwas zu hoch war, ist die Höhe ideal und man kann ihr viel besser Essen überlassen, ohne dass der gesamte Esstisch eingesaut ist. Der PlayTray lässt sich noch viel einfacher reinigen, als ich es erwartet hatte und kann schließlich auch schnell mal abgenommen werden. Auch das machen wir für manche Mahlzeiten mittlerweile gerne öfter. Als Mina noch kleiner war, habe ich ihr auch manchmal einfach Spielzeug oder ein Buch auf das Tischchen gelegt und konnte viel entspannter nebenher kochen. Es fiel nicht immer sofort alles herunter.

Mina hatte eine Phase, in der sie andauernd im Stuhl aufgestanden ist. Die untere Platte für die Füße herauszunehmen, hat uns etwas geholfen. Mittlerweile hat sie aber verstanden, dass es vielleicht allgemein eher eine blöde Idee ist.

Mittlerweile bin ich sehr zufrieden mit unserer Küche. Ich überlege noch, ob ich mal ein Vorher-Nacher unserer Renovierung zeige. Ich bin immer noch begeistert, wie einfach das Fliesenlegen funktioniert hat! Allerdings kommt mir mit sinkenden Temperaturen auch wieder der Wunsch nach noch mehr Gemütlichkeit und ich denke wieder über Wandfarben und Textilien nach. Mal sehen!

Einen guten Wochenstart euch!

 

LIVERA I Luftige kleine Küche

LIVERA I DIY Multiplex Regal mit Tonschalen

LIVERA Tischchen für den Tripptrapp Hochstuhl

 

livera

Ich, Vera schreibe seit 2012 auf Livera. Neben Projekten auf Livera und anderen Onlinemedien arbeite ich als Psychologin im Personalbereich, bin unterwegs oder kreativ, baue, berate, koche oder bin begeistert. Die Sache mit der Ironie habe ich immer noch nicht drauf und weil ich manchmal schwer zu verstehen bin, bin ich auch auf keinen Fall zu ernst zu nehmen!

SHOWHIDE Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/35/d644304940/htdocs/wp-content/themes/christina-wp/inc/misc.php on line 214
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.